Wenn eine Patientin mit der Diagnose Brustkrebs konfrontiert ist und nach Abklärung der Situation der/die behandelnde Arzt/Ärztin eine Operation für notwendig erachtet hat, braucht die Betroffene unbedingt psychischen Beistand und zusätzlich eine umfassende Beratung über die Möglichkeiten der Brustrekonstruktion durch einen erfahrenen Plastischen Chirurgen.

Die alleinige Beratung durch den/die für die Krebsoperation zuständigen Allgemeinchirurgen/ in oder Gynäkologen/in ist meiner Ansicht nach nicht optimal. Es sind die auf Brustrekonstruktionen spezialisierten Plastischen Chirurgen/innen, die das gesamte Spektrum bzw. die aktuell gängigsten Methoden der rekonstruktiven Möglichkeiten beherrschen. Nur mit Hilfe dieses umfassenden Fachwissens kann die Patientin die für sie persönlich beste Entscheidung treffen.

 

Noch mehr Informationen, was für Patientinnen wichtig ist, mit Fotos von bereits operierten Brustrekonstruktionen finden Sie im Buch.